2. Juli 2015

Sommer in der Stadt ...

... heißer Asphalt, Sandalen Eis und
auch Schatten an manchen Stellen.

Endlich Sommer.

Das ersehnten, erhofften wir doch alle!

Dieses Sommer-Hoch bringt Hitze 

Die "echte" Annelie kommt aus Konstanz


Nun ist er da der Sommer mit Sonne
und Hitze, mit Eis am Stiel und Sandalen,
mit Grillvergnügen
und mit ...

... wie geht es Euch bei diesen
sommerlichen Hitzetemperaturen?!

 ____________
  

Mir geht es ähnlich wie den Nachrichtenleuten, die versehentlich am Mittwoch
zur allgemeinen Belustigung versehentlich Schneebilder brachten.

Meine Zerstreutheit: Statt die Spams zu löschen, drückte ich auf den
falschen Button "keine Spams" - und Schwuppdiwupp waren diese Spams
verteilt auf die verschiedenen Posts ... Ganz toll!

 ____________

mmmmmm

Na ja, ich war wieder in der Innenstadt um meinen diversen
Erledigungen nachzugehen.

Bilder und Eindrücke ...

Ein besonders herzlicher Blumengruß für die Blogfreunde! 

mmmmmm


 Diese Büsche blühen gerade überall.

Leider vergaß ich sie nach ihrem Namen zu fragen ...




Ein Blick in den Himmel über Augsburg.

Wikipedia:Initiative für die Panoramafreiheit



Geteilt mit

//  Image-Ing

// Outdoor Wednesday

and
// Wednesday around the world





Kontraste in Augsburg.

Wie sie in unseren Städten überall zu finden sind.

Einerseits modern, wie oben der sog. Hotelturm, gleich neben dem
Park, von dem ich letztes Jahr für 12x1 von Christa öfter gepostet hatte.

Gemeint ist der  Wittelsbacher Park.




Unten im Bild dagegen ein Fenster aus der Altsstadt.

Aufgenommen in der Parallelstraße zu der berühmten
Maximilianstraße im Zentrum , ich war im Hunoldsgraben.



Wer sich rund um diesen Bereich in Ausgburg informieren möchte,
oder auch andere historische Bauten verfolgt,
findet reichlich zu lesen im Augsburg-Wiki  klick*



MMMM
MMMM 
This is my contribution to Orange you Glad it's Friday
hosted by
Maria at Life's sweets and spices.

Geteilt mit


Floral Friday Fotos und Skywatch Friday und
 Friday Finds
MMMM
MMMM
MMMM  
  .. .. mein Blick nach oben .. ..

MMMM

MMMM
MMMM MMMM

37 Grad im Schatten

Von heißen Nächten mag so mancher träumen;
doch diese Hitze keinem wohl gefällt.
Hartnäckig hält sich Schwüle in den Räumen,
und so hat Schlaf sich auch nicht eingestellt.
MMMM
Da blinzelt man noch müde in den Morgen,
beschwingt hier nur das Thermometer klettert.
Ich würd’ mir gerne ein paar Wolken borgen
und hören, wie der Regen prasselnd brettert.
MMMM
Ich mag den Sommer, aber dies’ Extreme,
das sich zunehmend hier ins Klima schleicht,
das ist nicht mehr das milde Angenehme,
womit man ’s Sommerleben gern vergleicht.
MMMM
Doch machtlos kann ich nur auf Regen warten,
der auch die Blumen netzt in meinem Garten.
MMMM
© Ingrid Herta Drewing, 2013
MMMM
MMMM
MMMM 
 MMMM
 


MMMM







Hitze

Am liebsten möcht’ ich jetzt im Kühlschrank wohnen,
denn diese Hitze drückt mir auf ’s Gemüt
Ich hab’ gehofft, der Sommer würd’ uns schonen,
weil uns der Frühling unsanft nur geblüht.

Jedoch liebt dieser auch nur die Extreme,
als hätte er beim Winter vorgefühlt,
wie man der Menschen Tatkraft tüchtig lähme,
damit er schädlich nicht auf Erden wühlt.

Er hält uns nun zu heiß in Quarantäne.
Wer es sich leisten kann, hält aus zu Haus.
Im Freien bleckt die Sonne ihre Zähne;
ihr grelles Lachen wird zum Hitzegraus.

Gemäßigt sei doch unsre Klimazone!
Ich wünsch’ es, will gern weiterhin hier wohnen.

© Ingrid Herta Drewing, 2014
Mein herzliches Dankeschön, liebe Lyrikfreundin für diese
sommerlich passenden Gedichte. 
  Der Titel ist auf die Webseite von  Dichterei verlinkt, dort findet man weitere herrliche Gedichte!

Zitat im Bild.

... ein sehr schönes Projekt von der lieben Nova und
mitmachen kann jeder, wenn Zeit und Lust besteht.

  Dabei soll ein eigenes Foto mit einen Zitat geschmückt werden, beides soll eine Einheit bilden.  

 Bei Nova ist alles nachzulesen und es sind weitere interessante Zitate 
im Bild sind zu finden von Mit-Blogger/Innen.




Wie die Schildkröte zu ihrem Panzer kam ...

... eine von vielen Geschichten, die ich dieser Tage auf meinen (Um-)Wegen
im Autoradio verfolgte.

Grund dafür: Der neue Fahrbahnbelag wirft Blasen.



Wie diese Ampel schalte ich ebenfalls auf Rot und gehe nächste Woche
in meine Sommer-Blog-Pause, ich nehme sozusagen hitzefrei ...


... und ein sommer-schönes Wochenende

MMMM
MMMM 
Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.
 






Alles für die Katz ...

... in unserem Heim sind es deren zwei,
die uns auf Trab halten - wie man so
schön sagt ...

Es ist einmal wieder so weit, dass ein Post rund um die kleinen
Lieblinge fällig wird - meine ich!

Diesmal sind es Aufnahmen, die unsere jüngere und vor allem
deutlich temperamentvolleren Katze Luzie zeigen.





Von der Apfelblüte ...




Alles für die Katz`

Wer sich gerne am Projekt “Alles für die Katz” beteiligen möchte,


kann das an jedem 1. und 15. des Monats machen. Einfach den eigenen


Beitrag im Kommentar verlinken: Und schon freuen sich alle


  Katzenfans über schöne Bilder.

  mmmmzu  
 ... zum Apfel!

  mmZummm  
  mmmm    

Sommermittag

Die Mittagskatze schleicht auf sanften Pfoten.
Es glüht das Dach, auf dem sie sonnig liegt.
Für Mensch und Tier scheint Ruhe nun geboten,
sogar die Schwalbe hin zum Neste fliegt.
   mmmm
Als wolle dieser Tag nun still pausieren,
erholen sich vom heißen Sonnenlicht,
schweigt aller Amseln süßes Tirilieren,
und auch der Hofhund schläft, hält Wache nicht.
   mmmm
Nur dort im Blumenbeet die Bienen summen,
und hin und wieder eine Grille zirpt.
Ansonsten lässt die Hitze hier verstummen,
was sonst so lebhaft, munter für sich wirbt.
   mmmm
Die Mittagskatze schnurrt, hält hier bereit
nun eine Siesta, es ist ihre Zeit.
  mmmm 
© Ingrid Herta Drewing
  mmmm 
Mein herzliches Dankeschön, liebe Lyrikfreundin
für dieses bezaubernde Gedicht.
  mmmm beiden
  Der Titel ist auf die Webseite von  Dichterei verlinkt, dort findet man weitere herrliche Gedichte!
  mmmm   
  mmmm   




Habt es alle fein, wünscht Euch allen

Heidrun

Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.


1. Juli 2015

Monatsrückblick ...

... der Juni, heuer mit Kälte und Regen. 


Was [emp]fand ich im Juni?


Dieser Monat sollte sommerlich sein und brachte in unserer Region nur
Kälte und Regen. Anderenorts, wie wir von Freunden erfuhren, herrschte
dagegen Trockenheit.

Vordergründig bleibt das Gefühl hier im Augsburger
Umland einen Tornado erlebt zu haben.

... das Wetter bzw. Klima.


// Outdoor Wednesday

and
// Wednesday around the world

____________


Erst am Ende unseres Weges stehen die Antworten.
Laotse


Mein Blumengruß für die Blogfreunde!





Familie.

Eine entfernte Tante verstarb.

Sie wohnte bis zuletzt in München und
verstarb mit 91 Jahren. Lustig und lebensfroh
bis zum Schluss voller Begeisterung am Fußball.

Es kam für uns trotz des hohen Alters unerwartet.


... ein familärer Geburtstag und auch unser
Hochzeitstag standen im Juni auf dem Kalender...
 




Aktuell im Leben.

Baustellen in der Stadt, mühsame und zeitaufwendige Umleitungen.
Nette Begegnungen mit den Bikerfreunden, schöne Wanderwege in
der Natur, Spaziergänge mit Potential zur Wiederholung in den
kleinen Stadtparks von Augsburg.

...im Stau auf der B17 unterwegs mit der Goldwing...



Die Fahrt am Wochenende nach Prien an den Chiemsee:
Ein schönes Treffen mit Freunden.



Interesse an einem Musical: Von Mittwoch an ist im Deutschen Theater
in München das Monthy-Python-Musical "Spamalot" zu sehen,
ein Besuch ist in Vorbereitung und geplant ...




Politik

+++++ Griechenland weiterhin in der  Krise +++++ 
Die Queen besucht 3 Tage lang Deutschland +++++ Tunesien +++++ 





Damit es Frieden in der Welt gibt,
müssen die Völker in Frieden leben.

Damit es Frieden zwischen den Völkern gibt,
dürfen sich die Städte nicht gegeneinander erheben.

Damit es Frieden in den Städten gibt,
müssen sich die Nachbarn verstehen.

Damit es Frieden zwischen Nachbarn gibt,
muß im eigenen Haus Frieden herrschen.

Damit im Haus Frieden herrscht,
muß man ihn im eigenen Herzen finden.
Laotse
(6. oder 4. - 3. Jh. v. Chr.), eigentlich Laozi, nur legendenhaft faßbarer chinesischer Philosoph,
Begründer des Taoismus, Laotse bedeutet 'der Alte' und sein Sippenname war 'Li Erl'








 Das war mein Monatsrückblick für den Juni!

Die Collage für die Aktion von  Birgitt  auf
dem Blog  Erfreulichkeiten ...

... und extra ür Paula: Ein Ausschnitt meiner Malerei.



Habt es alle fein, wünscht
Heidrun



Die Kommentare werden weiterhin von mir moderiert, da leider
so viele Spams auf jeden Post in der Mailbox landen.